eye2 eye2
Also leute das is mal was ganz anderes und hat auch nichts mit der story zu tun die ich schreibe (wollte ich nur mal so erwähnen). Bitte nicht sauer sein wenn es nicht ganz so gut geworden ist. Freut mich natürlich wenn sie es geworen ist, also gut. OMG was schreib ich hier schon wieder.
Ach ja und wenn euch so was gefällt sag bescheid vll schaff ich es ja noch eine zu schreiben
Kuss Swantje
---------------------------------------------------------------

Warum? Warum du wir waren grade doch glücklich. Bist gegangen einfach so ohne Tschüss zu sagen. Bist gegangen ohne zu fragen ob du gehen darfst. Gegangen lässt mich alleine. Und dass obwohl ich dich brauch. Brauch wie die Luft zum Atmen. Aber du bist Tot. Wurdest erschossen! Warum? Wie gerne würde ich das wissen. Aber es gibt keine Antwort auf diese Frage die das rechtfertig was man dir angetan hat!
Kann mich wieder nicht ablenken
Alles dreht sich nur um dich
Ich liege hier und zähl die Tage
Wie viele noch kommen, ich weiß es nicht

Denke seit keine Ahnung wie vielen Tagen nur an dich. Kann an nicht s anderem denken. Was hast du nur getan? Ich weiß nicht warum und wieso aber du bist weg! Was soll ich nur tun? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur eins und das ist das du weg bist. Freunde und Familie versuchen mich anzulenken. Es geht aber nicht alles hier erinnert mich an dich. Im Haus, draußen. Einfach alles! Egal wo ich bin ich sehe dich irgendwo.

Was hast du mit mir gemacht
Warum tust du mir das an
Was soll ich noch ändern
Ich komm nur wieder bei dir an

Wo bist du? Ich sehe dich zwar überall aber du bist nicht da. Du warst ein einzigartig. Egal wo ich bin was ich mache immer wieder nur DU, DU und noch mal DU. Immer muss ich an dich denken aber DU bist nicht mehr da du bist weg einfach so. Ändern kann ich es nich aber wie gerne würde ich. Was hast DU mit mir gemacht? Warum hast DU mir das angetan?

Ich will weg von hier
Doch es scheint egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nicht auf
Sag mir, wann hört das auf
Deine Beerdigung. Ich will nich will weg. Nein ich muss weg. Aber ich kann nicht. Würde nichts bringen. Denn egal wo ich bin du bist da. Es hört einfach nicht auf. Es hört nicht auf weh zutun. Es hört nicht auf mir da rüber Gedanken darüber zu machen Warum? und Wieso? Weg! Einfach nur weg. Ja weg von hier. Aber bringt das was? Nein. Aber versuchen kann ich es.

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch
Jetzt renn ich durch die dunkle Stadt. Es ist nachts. Ich renne und renne. Aber du verfolgst mich. Dein Lachen deine Augen deine Lippen. Einfach alles ist zu sehr in mir drin als das ich es vergessen könnte. Was hast du nur mit mir gemacht??? Ich hab keine Antwort auf diese Frage. Du bist gekommen hast dich in meinem Herzen breit gemacht, nein, du hast es mir genommen. Und bist dann gegangen.

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch
Und ich? Ich renne jetzt durch die Nacht. Ich fühle, schmecke und sehe nichts mehr. Das alles nur wegen dir. Du hast mein Herz genommen bist gegangen, ohne es mir wieder zu geben. Und jetzt hab ich kein Herz mehr. Nur noch dich. Du der sich in meine Augen und in meinen Kopf eingebrannt hat. Wegen dem ich jeden Tag weine. Tränen vergieße. Ich will dich vergessen. Nein ich muss dich vergessen

Alle meine Wünsche
Habe ich an dir verbraucht
Ich kann es selbst nicht glauben
Denn nur ich hol mich da raus
Was soll ich hier. In einer Welt ohne dich? Du bist weg. Wünsche hab ich nicht mehr nur einen. Komm zurück zu mir! Was soll ich den auf dieser Welt wenn du nicht mehr bei mir bist? Der der mich immer raus geholt hat aus meinem Loch aus meinem versteck. DU bist weg und jetzt? Jetzt muss ich das alles hier alleine schaffen. Mich selber aus meinem Loch holen. Das kann doch nicht sein? Ich will es nich glauben. Kann es auch nicht.

Es fällt mir schwer das zu kapieren
Doch irgendwie wird es schon gehen
Alles würde sich verändern
Wenn ich dich nicht mehr wiederseh
Ich will es nich verstehen. Will nicht verstehen was man dir angetan hat. Doch ich muss. Muss verstehen, dass man dich mir weggenommen hat. Alles ist anderes. Alles ist mir fremd geworden. Ich muss es verstehen. Das wird schon irgendwie gehen. Doch so lange es sich nichts verändert wir es so bleiben. Alles ist anderes nur weil ich dich nie mehr sehen kann, dich nie mehr küssen oder berühren kann.

Ich will weg von hier
Doch ich weiß, egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nicht auf
Sag mir wann hört das auf

Doch so lange ich nicht verstehe. Muss ich weiter kämpfen. Kämpfen nicht unter zugehen. Denn das kann schnell passieren. Zu schnell. Denn egal wo ich hin laufen du bist da. Du bist da oder du warst da. Alles in dieser Welt erinnert mich an dich. Denn du warst meine Welt. Du warst mein ein und alles. Aber jetzt tust du mir nur noch weh. Denn das mit dir das hört nicht auf, und du bist nicht da der mir sagen kann wann das aufhört.

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch
Und schon wieder laufe ich alleine durch die dunkle Nacht. Denke nur an dich den an was anderes geht nicht. Ich verstehe es bis heute nicht. Du bist gekommen, hast mein Leben eingenommen. Nein nicht nur mein Leben. Meine Körper. Mein Herz. Meine Seele. Einfach alles. Und jetzt bist du weg. Hast mir alles genommen und ich weiß nicht wie es weiter gehen soll. Und dabei will ich doch.

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch
Wie lange?, wie oft?, laufe ich schon hier lang. Und weine. Seit du von mir gegangen bist. Ja jeden Tag seit du weg bist laufe ich diesen Weg. Diese Straße. Immer wieder durch die Straßen durch die Nacht immer und immer wieder. Und immer bist du in meinem Kopf. Bekomm dich nicht raus. Will ich? Nein ich muss. Du musst aus meinem Kopf. Aber wie wenn du doch, Ich bist? Es geht nicht doch es muss gehen.

Ich ich ich und ich kann nicht mehr
Ich kann nicht mehr
Ich kann nicht mehr du hast alles von mir mitgenommen als du gegangen bist. Alles. Alles was ein Mensch brauch zum leben. Liebe. Geborgenheit. Wärme. Dies alles hast du mir genommen als du gehen musstest. Und jetzt muss ich ohne dies weiter leben. Ich kann nicht mehr. Ich will nicht mehr. Doch ich muss du hättest es so gewollt. Hättest nicht gewollt das ich zerbreche. Doch genau das tu ich die ganze Zeit.

Doch ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch
Schon wieder eine Nacht die ich nicht schlafen kann. Denn in jedem Traum bist du. Wie du lachst. Weinst. Glücklich bist. Traurig bist. Einfach in jeder Situation des Lebens. Doch jeder Traum endet damit, dass du stirbst und ich dir nicht helfen kann. Ich weiß nicht was ich noch tun kann alles hier ist unwichtig nur du warst es mir. Doch jetzt lohnt es sich weiter zu leben wenn das wichtigste fehlt? Ich will. Doch kann ich?

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch
Schon wieder laufen mir tränen übers Gesicht. Vielleicht ein letztes Mal. Ich weiß. Nie wirst du aus meinem Herzen gehen. Dem bisschen Herzen was du dagelassen hast. Ich hab dich so geliebt und du bist gegangen. Ohne Lebe Wohl zusagen. Werde ich den Schritt wagen? Werde ich den Schritt gehen der mich zu dir führ? Werde ich? Nein ich werde ihn nicht gehen. Du hättest es nicht gewollt. Hättest gewollt das ich weiter lebe. Gewollt das ich mich wieder verliebe und weiter lebe wieder Glücklich werde. Doch das kann ich nicht. Doch ich werde es versuchen. Für dich nur für dich. Denn ich liebe dich!!!!!!!!

Main


Startseite
Gästebuch
TH mit Pics
Über Uns
MeineFreunde(Frauke)
Links
Kontakt

Storys


Neues Leben
Frei sein?!
Vertauscht oder Tanz in mein Herz
Kurz FF etwasAnderes(swantje)
Songfic von Swantje

Gratis bloggen bei
myblog.de